Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Cantuccini

Rezept

200 g ganze Mandeln, 250 g Mehl, 180 g Zucker, 50 g weiche Butter, 2 Eier, 2 EL Amaretto, 1 TL Backpulver, Vanillezucker, 1 Fl Bittermandelaroma, 1 Prise Salz

 

Zubereitung

(Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe)

 
Röstmandeln
Geröstete Mandeln
(Bild: eigen - 5.4.2020)

Mandeln (oder Mandelstifte), mit Schale oder abgezogen, ohne Fett leicht rösten und abkühlen lassen.

 
Gehackte Mandeln
Gehackte Mandeln
(Bild: eigen - 5.4.2020)

Von den Mandeln (oder Mandelstifte) etwa ein Viertel malen/reiben.

Die Hälfte werden grob gehackt, so dass etwa 3-5 Stückchen aus einer Mandel entstehen.

Den Rest der Mandeln als Ganzes zufügen.

 

 
Amaretto Mandeln
Amaretto-Mandeln
(Bild: eigen - 5.4.2020)

Dann zwei Esslöffel Amaretto und das Mandelaroma in die Mischung der unterschiedlich grob gehackten Mandeln tröpfeln lassen und kräftig umrühren, so dass sich der Amaretto über alle Mandeln verteilt.

Außerdem etwas von dem Zucker dazumischen.

Schließlich das Mehl und das Backpulver sparat anmischen.

 
Teigrohmasse
Fertige Teigrohmasse
(Bild: eigen - 5.4.2020)

 

Anschließend die Butter mit der Hälfte des Zuckers schaumig schlagen und ein Ei nach dem anderen dazugeben. (Hier wechsel ich den Aufsatz des Mixers und verwende von nun an den Knethacken, oder ich nehme gleich einen großen Löffel zum Unterheben.) 

Nach und nach das Mehl mit dem Knethacken oder einem Löffel unterheben. Zum Schluß die Mandeln hinzufügen!

Alles zu einem weichen Teig verkneten.

 
Cantuccini-Stangen
Cantuccini-Stangen nach dem ersten Backgang
(Bild: eigen - 5.4.2020)

Den fertigen Teig lege ich dann auf ein mit Mehl besteute Arbeitsfläche und teile ihn in vier oder fünf gleichgroße Stücke.

Diese werden dann mit bemehlten Händen zu etwa 2 - 3 cm dicken langen Rollen gerollt und in den auf 200°C vorgeheizten Ofen geschoben.

Sie werden für etwa 12 Minuten im Ofen gebacken, so dass sie aber noch hell sind, wie auf dem Bild sichtbar.

 
 
Cantuccini nachbacken
Cantuccini sind für den zweiten Backgang auf einem Backblech angeordnet; (Bild: eigen - 5.4.2020)

Wenn die Stangen fertig sind, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Abgekühlt können sie dann schräg in 1 cm dicke Scheiben geschnitten werden. Mit der Schnittfläche auf das Backblech legen.

Das Backblech wieder in den Ofen schieben und nochmals bei 200°C für etwa weitere 7-10 Minuten goldbraun backen.

 
 
Cantuccini fertig
Cantuccini fertig gebacken
(Bild: eigen - 5.4.2020)

Die fertig gebackenen Cantuccini können dann mit etwas Puderzucker bestreut und in einer Blechdose verpackt werden.

Sie halten sich mindestens eine Woche, wenn sie nicht vorher schon aufgegessen sind.

 

Das Rezept, Cantuccini, ist auch unter dem Namen Biscotti di Prato bekannt.

 

 

Übrigens: In Spanien kennt man eine ähnliche Plätzchensorte, die sich Rosigones oder Rosegones nennt. Ich habe die in meiner "spanischen" Zeit häufig konsumiert und dachte immer, dass das ein für britische Touristen importiertes Gebäck sei (weil ich "Rosegones" als Englisch identifiziert hatte).

Jedoch, weit gefehlt:

 

Spanischen Rosegones

Rezept

400g Mehl, 250g Mandeln (leicht geröstet (mit Haut)), 250g Zucker, 3 Eier, Zitronenabrieb, 2 TL Sonnenblumenöl, 1 TL Hefe

 

Zubereitung

Hefevorteig ansetzen und getrennt, zwei Eier mit dem Zucker schlagen. Geriebene Zitronenschale, das Öl und die grob gehackten Mandeln mit dem Mehl mischen und unter den Hefevorteig heben.

Rosegones
Spanische Rosegones
(Bild: Wikipedia - Juan Emilio Prades Bel - Eigene Arbeit - 02.07 2018)

Anschließend den Eischnee unterheben. Die Masse so lange kneten, bis der Teig sich von den Fingern löst.

Aus dem Teig vier lange Rollen formen und diese mit einem geschlagenen Ei bepinseln. Nachdem das Ei angetrocknet ist, die Rollen in Scheiben von etwa 1cm Dicke schneiden.

Anschließend diese mit der Schnittfläche auf ein Backblech legen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180ºC etwa 30 Minuten backen.

 

[das wird mein nächstes Experiment und bekommt dann hier eine eigene Rezeptseite laughing]