Nav Ansichtssuche

Navigation

Suchen

Freitag, 25. Mai 2018

Haselnuss

Haselnuss
im Kölner Balkonien
(Bild: eigen - 24. Mai 2018)

 

Haselnuss

Eine harte Nuss knacken, könnte in diesem Sommer oder Herbst eine schöne Aufgabe für mich werden, wenn die Haselnüsse reif sind. Diese wächst in dem Balkonkasten in meinem Büro. Für einen Tiroler Nusskuchen wird es aber leider noch nicht reichen. Der Marktwert von 200 g Haselnüssen liegt derzeit so ab 2,79€. Schön waren die Zeiten, als sie noch 0,79€ gekostet haben. Das ist gar nicht so lange her.

Und in Wikipedia steht:

Die Gemeine Hasel (Corylus avellana), auch Haselstrauch oder Haselnussstrauch genannt, ist eine PflanzenBirkengewächse (Betulaceae). Sie ist ein meist rund fünf Meter hoch werdender sommergrüner Strauch, der in Europa und Kleinasien heimisch und in Mitteleuropa sehr häufig ist. Bekannt ist sie für ihre essbaren, seit Jahrtausenden vom Menschen genutzten Früchte, die Haselnüsse. Der Großteil der im Handel erhältlichen Haselnüsse stammt jedoch von der nahe verwandten Lambertshasel (Corylus maxima).

Das Art-Epitheton avellana bezieht sich auf die antike italienische Stadt Abella, heute Avella, in der heutigen Provinz Avellino in Kampanien nahe dem Vesuv. Die Region ist für ihren Haselnussanbau schon seit dem Altertum bekannt.